Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Präambel

 

M&W Real Food GmbH (ehem. Heinsteins Catering GmbH) ist Anbieter für das Mittagessen an den Schulen Integrierte Gesamtschule Ernst Bloch, IGS Edigheim und Astrid-Lindgren-Schule und organisiert auch die Ausgabe in der Mensa und am Kiosk.

 

Mit Hilfe des Internetportals www.bestellung-heinsteins.de und https://www.bestellung-realfood.de, realisiert durch schulmenueplaner.de GmbH & Co. KG, wird die Bestellung, Ausgabe und Abrechnung bargeldlos und bargeldhaft von Mittagessen und sonstigen Leistungen und Waren durchgeführt.

 

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen dienen der klaren Abgrenzung der Rechte und Pflichten zwischen dem Anbieter und Kunden bzw. Nutzern (z.B. Eltern, Schülern, Lehrern) des hiesigen Angebotes.

 

1. Vertragsnehmer

 

Vertragspartner sind die Firma M&W Real Food GmbH (ehem. Heinsteins Catering GmbH) als Anbieter und die jeweils angemeldete Person bzw. im Falle der Minderjährigkeit der angemeldeten Person, der jeweilige Erziehungsberechtigte fernerhin als Kunde bezeichnet. Nutzer im Sinne dieser AGB ist die jeweils angemeldete Person (Kunde).

 

2. Nutzerkonto und Identifikation

 

Die Anmeldung im Schulmenueplaner auf https://www.bestellung-heinsteins.de/ bzw. https://www.bestellung-realfood.de ist Voraussetzung für die Teilnahme am Geschäftsverkehr.

 

Der Kunde registriert sich selbst im Portal und trägt alle erforderlichen Angaben ein. Damit wird ein neues Kundenkonto erstellt und der Kunde wird darüber per E-Mail informiert.

 

In diesem Zuge werden ihm auch seine Zugangsdaten mitgeteilt.

 

Durch das Einloggen in das Portal, der Zustimmung zu dieser AGB und der Zustimmung zur Datenschutzerklärung entsteht eine wirksame Geschäftsbeziehung.

 

Der Nutzer erhält neben der Mitteilung seiner Zugangsdaten (Login-Name und Passwort, sofern nicht selbst vergeben) in der Regel ein Legitimationsmedium zur Identifikation. Dies kann ein RFID-Chip oder Schülerausweis sein.

 

Der RFID-Chip bzw. der Schülerausweis ist nicht übertragbar.

 

3. Benutzerkontenführung und Entgelte

 

Das Benutzerkonto auf https://www.bestellung-heinsteins.de/ bzw. https://www.bestellung-realfood.de wird idR als Guthabenkonto eingerichtet. Dieses kann durch Überweisung jederzeit aufgeladen werden. Die jeweils zulässige Art der möglichen Einzahlung wird durch den Anbieter vorgegeben.

 

Die Buchung von überwiesenen Beträgen erfolgt in der Regel innerhalb von 1 bis 2 Werktagen. Die Zuordnung von eingegangenen Beträgen auf dem Konto erfolgt über die Angabe des korrekten Betreffs (Kundennummer und Kundenname) im Verwendungszweck des Überweisungsträgers.

 

Der Kunde ist für die korrekte Angabe auf dem Überweisungsträger und damit der korrekten Zuordnung selbst verantwortlich.

 

Eine Falsch-Angabe kann eine Falsch-Zuordnung, eine verzögerte Zuordnung oder eine Nicht-Zuordnung zur Folge haben.

 

Der Anbieter haftet in solchen Fällen nicht für das Verschulden des Kunden/Nutzers.

 

Die Kosten für das Legitimationsmedium: Die Ausgabe des ersten Chips erfolgt gebührenfrei, eine Ersatzlieferung (z.B. bei Verlust) kann mit Kosten verbunden sein.

 

Für die Führung des Kundenkontos fallen für den Nutzer/Kunden keine Kosten an.

 

4. Kontoübersicht und Essensbestellung im Internet

 

Der Kunde/Nutzer kann, sofern freigeschaltet, über das Einloggen in den schulmenueplaner auf https://www.bestellung-heinsteins.de/ bzw. https://www.bestellung-realfood.de unter Angabe von Benutzername und Passwort u.a. folgende Aktionen durchführen:

 

- Speiseplan einsehen

 

- Essen bestellen bzw. abbestellen,

 

- Kontobewegungen und -stand abfragen

 

und weitere Daten einsehen, die über ihn gespeichert sind.

 

Die Essensbestellung erfolgt durch Anklicken eines Menüs im Speiseplan. Die Abbestellung erfolgt durch erneutes Anklicken im Speiseplan. Ein bestelltes Menü ist farblich hervorgehoben. Zur Bestellung ist keine weitere Speichern-Funktion oder Durchführung einer anderen Bestätigung notwendig.

 

Die Bestellung/Umbestellung/Abbestellung erfolgt also mit einem Klick. Die Essensbestellung/Essensauswahl muss bis zu einem vom Anbieter definierten Tag und einer Uhrzeit erfolgen.

 

Die jeweils genaue Regelung können Sie beim Anbieter erfragen bzw. im Portal nachlesen. Ausschlaggebend ist die schulmenueplaner.de -Systemzeit.

 

Wichtiger Hinweis: Eine Stornierung und Änderung sind nach vorgenannter Uhrzeit nicht mehr möglich. Bestellte Essen werden definitiv abgebucht und nicht rückerstattet.

 

Es kann auch eine begrenzte Menge an Essen für Kunden ohne Vorbestellung zur Verfügung stehen, jedoch nur solange der Vorrat reicht. Das Essen kann in diesen Fällen mehr kosten, als der Essenpreis mit Vorbestellung betragen würde.

 

5. Bezahlung/Kontostand/Essensausgabe

 

Der Essenspreis wird im Voraus bezahlt. Es wird immer der aktuelle Kontostand auf https://www.bestellung-heinsteins.de/ bzw. https://www.bestellung-realfood.de angezeigt. Bei einer fristgerechten Stornierung des Essens erfolgt eine Gutschrift des entsprechenden Betrages.

Eine Bestellung ohne ausreichendes Guthaben ist idR nicht gestattet.

Ausnahmen hiervon können nur in Sonderfällen gemacht werden.

Die Essensausgabe erfolgt mittels Legitimationsmedium. Kann der Nutzer das Legitimationsmedium nicht vorlegen, so kann keine Essensausgabe erfolgen. In Sonderfällen wird jedoch auch Essen ausgegeben, wenn an der Essensausgabe ermittelt werden kann, dass der Kunde/Nutzer tatsächlich Essen bestellt hat.

 

Für den Ermittlungsvorgang kann eine Gebühr fällig werden, die dem Konto des Kunden/Nutzers bei der Essensausgabe gleich belastet wird. Im System ist ersichtlich, ob der Nutzer sein Essen abgeholt hat.

 

Bestelltes, jedoch nicht abgeholtes Essen ist vom Kunden/Nutzer voll zu bezahlen.

 

6. Haftung und Sperrung

 

Das persönliche Passwort darf nur dem Kunden/Nutzer bekannt sein. Für eventuellen Schaden, der durch fahrlässigen Umgang mit dem Passwort entsteht, haftet ausschließlich der Kunde/Nutzer.

 

Der Anbieter haftet nicht bei Verlust oder Diebstahl des Legitimationsmediums bis zur Sperrung desselben für eventuellen Missbrauch.

 

Eine Sperrung/Entsperrung kann beim Anbieter (M&W Real Food GmbH (ehem. Heinsteins Catering GmbH)) beantragt werden.

 

Der Anbieter ist berechtigt, im Fall eines offensichtlichen Missbrauchs des Legitimationsmediums dasselbe zu sperren.

 

 

7. Kündigung

 

Der Kunde kann den Vertrag jederzeit schriftlich kündigen.

 

Der Vertrag endet automatisch mit der Abmeldung des Nutzers von der Schule.

 

Der Vertrag endet automatisch mit Beendigung der Leistungserbringung durch den Anbieter.

 

Bei Vertragsende muss der Kunde eine Bankverbindung für die Erstattung des Restguthabens angeben.

 

Es erfolgt ausschließlich eine unbare Auszahlung. Wird keine Bankverbindung angegeben, so verfällt der Anspruch auf Rückerstattung nach Ablauf von 6 Monaten nach Vertragsende.